Die AIXTRON Aktie

Kurs- und Volumendiagramm für AIXTRON SE Stammaktien von 01.01.2017 bis 31.12.2017

Kurs- und Volumendiagramm für AIXTRON SE Stammaktien von 01.01.2017 bis 31.12.2017
Aktie
  • AIXTRON
Indizes
  • TecDAX
  • NASDAQ Composite

AIXTRON Aktienentwicklung

Der Preis der AIXTRON Aktie hat sich 2017 beinahe verdreifacht. Sie war damit der Indexwert im TecDAX® mit dem höchsten Wertzuwachs. Die Entwicklung der Aktie wurde sowohl von den positiv aufgenommenen Anpassungen der AIXTRON Unternehmensstruktur als auch von einer im Lauf des Jahres verbesserten Nachfrage nach AIXTRON Produkten getrieben. Aufgrund der neuen laser-basierten 3D-Sensor-Funktionalität, die in einem ersten High-End-Smartphone eingeführt wurde, sowie steigender Nachfrage für laserbasierte Datenkommunikation und R-O-G LEDs für Fine-Pitch-Displays, verzeichnete AIXTRON im Lauf des Jahres starke vierteljährliche Auftragseingänge und verbesserte Gewinnmargen. Durch den erfolgreichen Verkauf der ALD/CVD Produktlinie für Speicherchips, war AIXTRON in der Lage, bereits 2017 ein positives EBIT zu melden. 2018 strebt das Unternehmen an, ein positives EBIT basierend auf seiner operativen Entwicklung zu erreichen.

Der gescheiterten Übernahme durch einen chinesischen Investor folgte eine Phase der Verunsicherung über die zukünftige Aufstellung von AIXTRON als eigenständiges Unternehmen. Dadurch fiel der Aktienkurs in Q1/2017 am 17. Januar auf ein Jahrestief von EUR 3,15. Ende Februar 2017 deutete das Management im Rahmen der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2016 an, dass AIXTRON Optionen zur Senkung der Ausgaben für Forschung & Entwicklung prüfe. Darüber hinaus verließ das Unternehmen mit seinen American Depositary Shares (ADS) die NASDAQ® und beendete im ersten Quartal 2017 das ADS-Programm des Unternehmens, um die Komplexität sowie die Kosten und den Aufwand für die doppelte Notierung zu reduzieren. Insgesamt blieb der Aktienkurs während Q1/2017 auf niedrigem Niveau weitgehend stabil.

Im Zeitraum bis zum Jahresende 2017 kündigte AIXTRON das Einfrieren von Aktivitäten (TFE, TFOS) sowie den Verkauf von Bereichen, die nicht zum Kerngeschäft gehören an und setzte dieses um. Auch gründete AIXTRON seine OLED-Aktivitäten in APEVA zur Ermöglichung eines Joint Ventures aus. Auf der Grundlage verbesserter Geschäftsaussichten, hob der Vorstand die Prognose für Umsätze und Auftragseingänge im Gesamtjahr an. Gleichzeitig hat die laserbasierte 3D-Sensor-Funktionalität für Smartphones, unter Nutzung oberflächenemittierender Laser (VCSEL) die auf AIXTRON Anlagen gefertigt werden, erhebliche Aufmerksamkeit seitens des Kapitalmarktes auf sich gezogen und ein sehr positives Momentum für die AIXTRON Aktie geschaffen. Darüber hinaus gingen Analysten von einer beschleunigten Akzeptanz der 3D-Sensor-Funktionalitäten und daher auch von einer steigenden Nachfrage nach AIXTRON Anlagen aus. Entsprechende Ankündigungen zur Ausweitung der Kapazitäten entlang der Lieferkette unterstützten diese positive Entwicklung. Ferner rückten auch Silizium-basierte (SiC) Leistungselektronik-Bauelemente für elektrische Fahrzeuge und der damit verbundene mögliche zukünftige Nachfrageanstieg für AIXTRON in den Blickpunkt. Insgesamt reagierten die Kapitalmärkte sehr positiv auf die strukturellen und operativen Fortschritte von AIXTRON. Am 24. November erreichte der Aktienkurs ein Mehrjahreshoch von EUR 14,68. Gegen Ende des Jahres führten Gewinnmitnahmen zu einer leichten Korrektur der AIXTRON Aktie.

Der Preis der AIXTRON-Aktie schloss 2017 bei EUR 11,58 (+273,5 % im Jahresvergleich, gegenüber dem Jahresendpreis 2016 von EUR 3,10) was in einer Marktkapitalisierung von knapp EUR 1,3 Mrd. resultierte. Im Vergleich dazu stieg der TecDAX® Index im Laufe des Jahres um 39,6% von 1.811,7 Punkte auf 2.529,0 Punkte.

Investor Relations

Die AIXTRON Aktien sind im Marktsegment „Prime Standard“ der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Nach dem kurzzeitigen Ausschluss am 19. Dezember 2016 aufgrund des anhaltenden chinesischen Übernahmeverfahrens und der daraus resultierenden Reduzierung des AIXTRON Streubesitzes zu diesem Zeitpunkt, wurden die AIXTRON Aktien am 20. März 2017 wieder in den TecDAX® aufgenommen. Zum 31. Dezember 2017 rangierten AIXTRON Aktien im TecDAX® bei der Marktkapitalisierung auf Platz 18 von 30 und bei den Handelsumsätzen auf Platz 8 von 30.

AIXTRON veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen und wichtige Finanzdaten, um Aktionäre und Kapitalmärkte über den aktuellen Stand, das Marktumfeld und die Geschäftsaussichten des Unternehmens zu informieren. Diese Informationen stehen der Öffentlichkeit in deutscher und englischer Sprache auf der Website des Unternehmens unter www.aixtron.com zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass AIXTRON seinen jährlichen Geschäftsbericht aus Umweltgründen nicht mehr als Druckversion erstellt und versendet. Stattdessen bietet AIXTRON einen Online-Bericht an, der direkt auf der Website des Unternehmens zur Verfügung gestellt wird und der zusätzliche Funktionen für die Aktionäre enthält.

Außerdem nimmt AIXTRON regelmäßig an zahlreichen größeren Investorenkonferenzen und Roadshows in den wichtigsten Finanzzentren der Welt teil. Im Rahmen dieser Veranstaltungen organisiert AIXTRON Diskussionsrunden mit institutionellen und privaten Anlegern, Journalisten und Finanzanalysten zu aktuellen Finanzergebnissen, Strategien, Produkten sowie Branchen- und Markttrends.

Im Geschäftsjahr 2017 informierte AIXTRON die Finanzmärkte an rund 54 Arbeitstagen, indem das Unternehmen Firmenbesuche und Einzelgespräche durchführte und Investorenkonferenzen und Roadshows weltweit abhielt. Zudem führte AIXTRON knapp 160 persönliche Gespräche, Telefonate und Telefonkonferenzen mit Finanzmarktteilnehmern. Nach einer weniger aktiven Phase während des Übernahmeversuchs 2016 hat die Investor Relations-Abteilung den aktiven Dialog mit Stakeholdern und Aktionären in 2017 wieder aufgenommen. AIXTRON legt nach wie vor großen Wert darauf, seinen Aktionären und den Kapitalmärkten präzise, zeitnahe und relevante Informationen sowohl über die eigene Geschäftslage als auch über allgemeine Marktentwicklungen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus bekennt sich AIXTRON zur Einhaltung der Grundsätze einer guten Unternehmensführung (Corporate Governance).

Ende 2017 berichteten insgesamt 14 europäische Finanzanalysten (2016: 19) im Rahmen ihrer offiziellen Börsenberichterstattung regelmäßig über das Unternehmen.

An der AIXTRON Hauptversammlung am 9. Mai 2017 in Aachen nahmen rund 300 Aktionäre teil. Die Unternehmensleitung von AIXTRON gab in Form eines umfassenden Berichts Auskunft über die aktuelle Lage und die Aussichten des Unternehmens.

Aktionärsstruktur

Zum 31. Dezember 2017 befanden sich rund 24% der AIXTRON Aktien im Besitz von Privatpersonen, die größtenteils in Deutschland ansässig sind. Rund 76% der ausstehenden AIXTRON Aktien befinden sich in der Hand institutioneller Anleger. Der größte Teil der institutionellen Anleger (rund 37 %) hat ihren Sitz in Großbritannien, gefolgt von Deutschland (23 %) und den USA (21 %). Die übrigen Investoren stammen aus anderen Teilen Europas und der Welt. Laut der jüngsten Stimmrechtsmitteilung, waren die größten Aktionäre von AIXTRON 2017 Baillie Gifford Overseas Limited, T. Rowe Price Group und Oppenheimer Funds, die mehr als 5% der AIXTRON Aktien hielten. 99% der Aktien befanden sich gemäß Definition der Deutschen Börse in Streubesitz.

Die folgenden Investoren hielten zum Jahresende Anteile an der AIXTRON SE, die über der Meldeschwelle von 3% lagen (Anteile laut öffentlichen Angaben oder Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG):

// Baillie Gifford Overseas Limited, Edinburgh, UK, 5,2%

// OppenheimerFunds, Inc., Denver, Colorado, USA, 5,2%

// T. Rowe Price Group, Inc., Baltimore, Maryland, USA, 5,2%

// Argonaut Capital Partners LLP, Edinburgh, UK, 3,5%

// Caisse des Dépôts et Consignations, Paris, France, 3,1%